Südamerika   2011  -  2014

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

INHALTSVERZEICHNIS   SEITENENDE

RUNDE  I

ARGENTINIEN  1      NACH SÜDEN       09. - 28. Januar 2012

..............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

In Buenos Aires ist es über 40° heiß!

 

- Um 12:30 Uhr Ortszeit ist der Zoll fertig - war alles ganz einfach!

- Mit dem Schiffsagenten zum KFZ-Versicherungsbüro - alles schon vorbereitet von Klaus Schubert aus Bolson   (WWW.ABGEFAHREN.INFO )

- Einkaufen im Carrefour und an Obst- und Gemüseständen neben der Strasse

- EUROs wechseln geht bei den Banken nicht, also abheben vom Automaten

 

Wir verlassen die Stadt schon ziemlich bald und machen uns auf nach Süden ...

 

... genug gefahren   -  Rastplatz an der RP 11  ( S35°47'37"  W57°24'13" )


 

 

 

 

 

    Punta Rasa bei San Clemente del Tuyú

   Wasser 28° -  Luft 33°   

   Schöner Strand zum Übernachten   ( S36°17'44" W56°46'30" )

 

 

 

 

 

 

  Gauchito Gil  -  ein Volksheiliger

 

  Der Legenden nach ein argentinischer  'Robin Hood'

  Zahlreiche Schreine an den Straßen

 

 Camp  EL GRINGO  in QUEQUÉN    ( S38°34'12"  W58°41'54" )   -  gepflegt aber etwas laut.

 

"Mobile Landfunkstelle" am windigen und einsamen Strand bei Claromeco           Ü-Platz  am Strand ( S38°51'14" W60°00'09" )         Nachts Gewitter

 

14. Januar 2012

Parque Provincial  ERNESTO THORNQUIST

 

Bergtour zur  'SIERRA VENTANA', den Fensterbergen  @ 1186 m

Camp Ventana   ( S38°04'03" W62°01'16" )

Die ersten Guanacos gesehen, angeblich die nördlichste Herde in Argentinien

...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Auf dem Weg nach Westen, zu den Anden ...

... weiterhin sehr heiß mit 40° und mehr!

 

 

 

 

 

 

  Ü-Platz mal neben der Straße,

  denn der obligatorische Zaun hatte wegen einer Baustelle Lücken  

  ( S39°04'03"  W66°30'04" )

 

   Die Leute hier in Argentinien sind nett und freundlich,

   lassen sich nicht aus der Ruhe bringen:

 

   Wir warten mit ihnen schon mal eine 3/4 Stunde vor einer Tankstelle und keiner regt sich auf

   oder mal eben 2 Stunden in der Bank,

   bis man seine EUROs los wird und dafür die lebenswichtigen PESOs bekommt.

 

 

 

 

 

 

  Auch muss man sich bei den Himmelsrichtungen daran gewöhnen,

  dass die Sonne am Mittag halt im NORDEN steht - oha! 

 

 

  Hier ist natürlich gerade Hauptferienzeit und

  der Ort SAN CARLOS DE BARILOCHE  hat uns mit seinem See zwischen den Bergen und dem Trubel

  schon ziemlich stark an unseren Königsee erinnert - nix zum lange Verweilen - eingekauft und weg!

 

 

PATAGONINEN

NP  NAHUEL HUAPI

Lago Mascardi  -  traumhaft gelegen, ruhig und beschaulich!

 

Camp Querencia  ( S41°21'35"  W71°33'35" )

Schöne Lage am LAGO MASCARDI                                     Ibis                                                                                     Inkalilie

...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

20. Januar 2012

Auf einer Chacra  (kleine Landwirtschaft)  in einem Tal mit rauschendem Bach etwa  15 km nördlich von El Bolson in den Anden

 

  Hier lebt Klaus Schubert mit seiner Familie

  (www.abgefahren.info

  Klaus hatte uns ja die KFZ-Versicherung organisiert

 

  Wir treffen  Doreen und Andreas auf Rucksacktour - es gibt viel zu erzählen ...

  Auf der Chacra dürfen wir alle etwas mithelfen ...

 

 

 

 

  Ein paar Tage bleiben wir, denn wir wollen

 

  - in einer Carniceria  1kg lomo für asado am Abend einkaufen, kommt dann auf den parilla

  - mit Klaus und Andreas und einem 'Fichtenmoped' Marke Stihl in den Wald zum Brennholzmachen für das Grillfeuer. . .

  - mal rein in den Ort und in ein offenes WIFI einklinken (das geht hier draußen in der Pampa alles nicht).

  - den weithin bekannten Einheimischenmarkt besuchen

  - ein paar Flaschen 'Quilmes' besorgen  -  entspricht unserem 'Schoaramer'

 

 

 

Schön war's - Doreen und Andreas setzen wir am Lago Puelo ab, denn sie wollen zu Fuß nach Chile  -  viel Glück bei der Reise!

 

Für uns geht es dann nach Süden zum NP  LOS ALERCES

Badewetter am Lago Futalaufquen ( S42°47'25" W71°43'41" )

 

  Fuchsiensträucher    3 Meter und höher                                                       Myrthe

 

 

 

 

 

 

  Baden und Wandern

  Glaciar Torrecillas  @ 2253m

 

 

..............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Ü-Platz am Fluss bei Trevelin  ( S43°05'33"  W71°28'21" )

 

 Weg von den Bergen und weiter in Richtung Küste

  Fernziel: Tierra del Fuego  -  Feuerland ...

  ... und bis da hinunter ist es ja wirklich noch ganz schön weit.

 

  Durch pampige Pampa (Gewitter am Vortag) - Erdölfelder

  über die 'berüchtigte' Ruta 40 und die 26er

 

  zum Camp Municipal  in RADA TILLY   ( S45°55'04" W67°33'06" )

  Schöne Bucht - WIFI

 

 

..............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

25. Januar 2012

Parque Nacional BOSQUES PETRIFICADO   ( S47°39'38" W067°55'01" )

 

  Was hier so alles unterwegs ist  ....

 

  Guanacos sieht man hier öfters als Schafe

 

  Nur der Puma,

  der Straßenverkehr und

  die Zäune werden ihnen gefährlich.

 

 

 Die Alten ...

 Wobei die Bäume allerdings 150 Millionen Jahre alt sind, an die 100m hoch waren und hier standen, als es die Anden noch nicht gab und Amerika und Afrika noch zusammen hingen.

 

                                                                                                                    Im Hintergrund                                                                                       Abendfunk in der patagonischen Pampa

                                                                                                                    die Vulkane  'Madre y Hicha'  -  Mutter und Tochter  

 .............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 Weiter nach Süden auf der RN 3

 

  DIFUNTA CORREA

  Nach der Legende ist sie auf der Suche nach ihrem im Bürgerkrieg verschleppten Mann in der Wüste verdurstet.

  Ihr Kind hat Dank der Muttermilch überlebt.

 

 Viele Gedenkstätten neben den Strassen

 Berühmter Wallfahrtsort bei VALLECITO

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Nandus

 

 


Die PENINSULA de SAN JULIAN war unser nächster Halt  

  Funkausrüstung: 

   - FT100D -  meistens nur 50 Watt,

     um die schwächelnden Innenraumbatterien zu schonen

   - Halbautomatischer Tuner Z100,

   - Angelrutenvertikal mit  8,5m Draht und Trafo 1: 9

   - Laptop mit Interface für CW, PSK und RTTY

   - Solarpanel mit 85 Watt, denn noch wichtiger als der Funk

     ist die Kühlbox für ein kühles Bier!!!

 

 

 Pinguine beim Fischen beobachten  - Wandern  -  Funk                                                Ü-Platz   ( S49°16'02" W67°40'03" )

 

Nationalpark  MONTE LEON

Eine der großen Pinguinkolonien in Patagonien mit rund 60.000 Tieren

 

   Der kleine Bursche auf den Fotos (erst ein Jahr alt und noch nicht ausgewachsen) kam zu uns

  und wollte sich ein paar Streicheleinheiten abholen.

 

 

 

 

  Wenn ihn nicht der Berglöwe,

  ein Fuchs, ein Seelöwe oder ein Orka vorher verspeist hat, 

  dann wird er mal fast einen halben Meter groß,

  rund 4kg schwer und kann dann bis zu achtzig Meter tief tauchen.

 

 

 

 

 

 

 

  Camp Kimiri bietet Schutz

  vor dem patagonischen Wind 

  ( S50°20'10" W68°53'00" )

Pinguinstrand                                                                         Seelöwenkolonie

 

28. Januar 2012

RIO GALLEGOS

                                                                                                                    Punta Coyola     Schiffswrack als Windschutz  für die Nacht  ( S51°37'39" W68°57'35" )

 

Kurz vor der Grenze zu Chile

Reserva Geologica Provincial   LAGUNA AZUL

Auch geeignet als Übernachtungsplatz

Am Kraterrand

 

Auf Wiedersehen Festland - auf zur Insel Feuerland

                                 

INHALTSVERZEICHNIS   SEITENANFANG   WEITER  ZU  FEUERLAND
 

ENDE  ARGENTINIEN 1 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------