SÜDOSTEUROPA  2018 - III

................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

TEIL I

SLOWENIEN - KROATIEN - MONTENEGRO - ALBANIEN 1 - MAZEDONIEN - ALBANIEN 2 - GRIECHENLAND 1

TEIL II

GRIECHENLAND 2

TEIL III

BULGARIEN -

u================================================================================================================================================================================================================================ 

 Zeichenerklärung

 Δ = Übernachtungsplatz      k = kostet     f = frei     t = Toilette    d = Dusche     w = Trinkwasser     b = Brauchwasser    s = Strom    i = Internet    ! = schön gelegen/angelegt

.............................................................................................................................................................................................................................................................................

  BULGARIEN     9. - ?? JUNI  2018

 

  = 1.9 LEWA (BGN)  = 1 € 

  = 1 Liter Diesel ~ 2.30 BGN 

   = Grenzübertritt:  einfach  und schnell

  = Vignettenplicht für ausländische Fahrzeuge (10€ eine Woche)

 

Schon bald biegen wir nach Osten ab zum Dorf KROMIDOVO,

wo John und Sahra eine kleinen, aber feinen Campingplatz betreiben.

 

  Δ  im Dorf KROMIDOVO

   CAMPING KROMIDOVO

   ktdwsi !  (41°27'17"N  23°21'46"E)      @160m     

    Klein aber fein

   Sonnig  -  27°C / 16°C




    Im Dorf ein Thermalbad mit 29°

.................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

Nördlich davon und nicht weit weg im PIRIN NATIONALPARK das

Kloster   ROHZEN    @800m

 

In der Kirche Fotografierverbot   -   die Himmelsleiter

Wunschbaum

Am Kloster ein Stand mit Dvotionalien und zahlreichen Honigsorten:

Kiefer - Wildblumen - Distel - Lavendel  ...   wir können nicht widerstehen!

Weiter durchs Weinland und dann nach Norden in den Nationalpark RILA.

Das aktuelle Obstangebot am Strassenrand ist reichhaltig:  Kirschen, Aprikosen, Ringlo, Nektarinen, Pfirsiche ...

 

b Unterwegs Funk
LZ/DJ8QP  >  LZFF-065  Tisata  KN11nr

Zufahrt kurvenreich und steil, Erdstrasse mit lockerem Gestein.
Hohe Bodenfreiheit erforderlich.








< Diogenes' Heimstatt mit Garage?

Zun Kloster    RILA  im    NATIONALPARK RILA

   Ein Gewitter geht nieder als wir am Kloster vorbei kommen, also keine Besichtigung.

   Kurz danach taucht ein unscheinbarer Campingplatz auf, der schon etwas in die Jahre gekommen ist.

    Aber alles funktioniert: 

    Licht in der Dusche und Toilette, die Türen schließen und was für ein Duschkabine - vom Feinsten  ...

    ... und da kommt auch richtig viel und heisses Wasser!

  Δ  etwa 1 Kilomter östlich des Klosters RILA

   BOR CAMPING

      ktdws !  (42°08'26"N  23°21'13"E)      @1200m     

    Mit Unterständen und 'Bungalows' - Feuerstellen

   Gewitter  -  20°C / 10°C

Für den Nachmittagskaffe im Freien reicht das schöne Wetter noch

und auch noch für einen größeren Rundgang.

Aber dann schieben sich immer wieder dunkle Wolken mit Blitz, Donner und Regen über den Berg.

Keine guten Voraussetzungen für den geplanten Heimatfunk

     Alles RILA ... 

................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................. 

Am nächsten Morgen

 

KLOSTER RILA, das religiöse Zentrum des damaligen Bulgarien

 

 

   Der Turm ist der älteste Teil des Klosters

  Fotografierverbot in der Kirche und im Museum mit seinen aussergewöhnlichen Ausstellungsstücken

Die Strasse zum Kloster endet in den Bergen.

Deshalb wieder ins Tal und nach Süden, denn wir wollen noch zum

DANCING BEAR PARK    @ 1300m

  = 1999  gegründet, um die Situation von bulgarischen Tanzbären zu verbessern

= ursprünglich ein 11.000 m² grosses Gelände nördlich des Ortes Belitsa

= Gespräche mit Tanzbärenhaltern finden statt, um zu einem Einvernehmen zu kommen

= 2000  Rettung der ersten drei Tanzbären

= 2002 Das bulgarische Parlament verbietet die Bärenjagd, den Bärenhandel und das
           Abhalten von bezahlten Bärenvorführungen

= Eine ersklassig ausgestattete Tierklinik wurde eingerichtet und die Erfahrungen mit der
   'Resozialisierung' von Bären sind inzwischen international anerkannt.

= Zur Zeit leben 20 Bären, auch aus Albanien und Serbien, auf dem inzwischen
   auf 120.000 m² vergrößerten Gelände 

= Alle Bären halten inzwischen wieder Winterschlaf und die gesunden haben sich auch   
   selber Höhlen gegraben. Das Fressen wird über's Gelände verteilt, damit die Bären den 
   Großteil des Tages mit der Futtersuche beschäftigt sind ...

< Die Hauptsponsoren

Die einzelnen Gehege sind zusätzlich geschützt mit doppeltem Elektrozaun     

Irgendwie geht's weiter - auch auf drei Beinen

 
  Δ am DANCING BEAR PARK nördlich von BELITSA

   PARKPLATZ

   f  (42°01'47"N  23°34'56"E)      @1330m  

    Direkt am Zaun des Geheges

   Gewitter mit Hagel  -  20°C / 15°C

 

   Mit uns übernachten noch Andreas und seine Frau aus Slowenien,
   auch in einem  HZJ78 unterwegs.

   Sie haben für uns zahlreiche Tipps für Bulgarien - danke!






< Er übernachtet direkt neben uns, aber auf der anderen Seite des Zauns

Auf dem Weg über VELIGRAD zum BATAK-Stausee 

Foto 
  Δ  am BATAK-Stausee südöstlich von VELINGRAD

   BATAK CAMPING

      ktdwsi !  (41°57'32"N  24°09'18"E)      @1100m     

    Terrassen direkt am See - Wiese - kleine Schattenbäume

   Feuerstelle  -  Waschmaschine

    Sonnig, Gewitter  -  24°C / ??°C

 

ENDE   BALKAN 2018  Seite 3 ------ Σ 6500  KM ------------------------------------------------------------------------------------------ FUNK:  S5/9A/4O/ZA/Z38/SV  Σ 3974 QSOs -------------